Als Minderjähriger bei Amazon ein Spiel ab 18 bestellen – So läuft das ab

Einige der beliebtesten Games sind erst ab 18 und dürfen nicht an Minderjährige verkauft werden. Viele Jugendliche versuchen die Regelung zu umgehen, in dem sie einfach über das Internet, bei Amazon bestellen.
Da stellt sich die Frage, ob das wirklich funktioniert. Kann man als Minderrjähriger die härtesten Versionen von Crysis, Mortal Kombat, Grand Theft Auto und Co bei Amazon kaufen?
Ich habe mich für euch durch die Vorschriften von Amazon gewühlt und folgende Informationen gefunden.

So funktioniert die Bestellung von FSK 18 Games bei Amazon

Amazon versendet Filme, PC- und Videospiele ab 18 ausschließlich per „Spezialversand für Artikel ohne Jugendfreigabe“ Der Postbote darf so eine Spezialsendung nur an die Person aushändigen, die das Game bestellt hat. Er ist verpflichtet an der Haustür euren Personalausweis oder Reisepass zu prüfen, um festzustellen, ob ihr wirklich volljährig seid und das Game wirklich selbst bestellt habt. Die Person auf der Lieferadresse muss mit dem Empfänger 100% übereinstimmen.
Ich möchte euch ein Beispiel geben, damit klar ist, wie das abläuft, wenn der Postbote mit einem FSK 18 Game bei euch an der Haustür klingelt. Mal angenommen der 16-jährige Max Mustermann hat so ein Game auf seinen Namen bei Amazon bestellt. Dann wird der Postbote an der Haustür nach Max Mustermann fragen, weder seine Eltern noch seine Geschwister können das Paket dann entgegennehmen, es wird nur an den Besteller ausgehändigt. Wenn der nicht volljährig ist, geht das Paket zurück an Amazon. In dem Fall bekommt Max sein Geld plus Versandkosten automatisch zurück.
Wenn Max nicht zu Hause ist, wenn der Paketbote klingelt, geht das Paket zur örtlichen Postfiliale. Dort wird es sieben Werktage aufbewahrt. Max könnte es in diesem Zeitraum abholen, aber auch dort wird man nach seinem Ausweis fragen, ist er noch nicht volljährig, wird er das Paket nicht bekommen.
Im Internet kursieren viele Gerüchte, man könne einfach einer anderen volljährigen Person eine Vollmacht geben und die könnte dann zur Postfiliale gehen und das Game abholen. Das ist nicht möglich, weil ein FSK 18 Artikel nur an die Person ausgehändigt werden darf die es bestellt hat. Wenn auf dem Paket „Max Mustermann“ steht, dann kann es nicht mal seine eigene Mutter für ihn abholen.
Amazon liefert FSK 18 Artikel auch nicht an Postfächer, Paketshops oder Packstationen aus, das ist auch keine Lösung.

Wenn das alles nicht funktioniert, warum konnte dann mein minderjähriger Kumpel problemlos ein Game ab 18 bekommen?

Man hört immer wieder, dass manche Jugendliche gar keine Probleme hatte ein Game ab 18 im Internet zu kaufen. Das liegt daran, dass manche Paketboten sich nicht an die Regeln halten und entsprechende Games einfach in den Briefkasten stecken oder den minderjährigen Empfängern in die Hand drücken. Das kann vorkommen, das sind aber Ausnahmen.

Wie komme ich jetzt als Minderjähriger an mein Game ab 18?

Da hilft nur das Gespräch mit den Eltern. Oft reicht der Hinweis, dass schon alle Kollegen aus der Schule mit dem Game spielen und man es unbedingt auch haben möchte. Man möchte schließlich kein Außenseiter sein. Wenn die Eltern den Kauf erlauben, dann sollte man sich mit ihnen absprechen und das Game gemeinsam auf den Namen des Vaters oder der Mutter bestellen. Das ist ganz wichtig: Auf der Lieferadresse muss der Name eines Elternteils stehen, nicht eurer, sonst wird das Paket nicht ausgehändigt.
So, jetzt könnt ihr hier zu Amazon gehen und euer Spiel kaufen.

 

6 Antworten auf Als Minderjähriger bei Amazon ein Spiel ab 18 bestellen – So läuft das ab

  • Mike Mertens sagt:

    hallo,
    ich habe mir ein playstation plus abo bestellt und bei mir war es genau so wie es hier in der beschreibung zulesen ist ,
    playstation plus ist auch fsk 18
    ich bin noch minderjährig (16).
    also das paket geht zurück (das ist jetzt 1 tag her)
    meine frage ist : ich habe mit gutschein bezahlt …bekomme ich denn trotztem das geld als gutschrifft auf mein amazon konto???

    MFG Mike Mertens

    • admin sagt:

      Hallo Mike,

      ja, Amazon wird den Gutscheinwert deinem Kundenkonto gutschreiben, da geht nichts verloren, keine Bange. Es kann nur ein paar Tage dauern.

  • Lau sagt:

    Hallo,
    Ich habe mir schon einige Sachen Fsk 18 geholt. Ich musste nie nen ausweis zeigen (bin 15). Macht sich Amazon nicht dadurch Strafbar? Oder ist es der Paketdienst? Können meine Eltern das Versandhaus anzeigen oder ist das auf eigene kosten? Mfg

    • admin sagt:

      Ich gehe mal davon aus, dass Amazon die Artikel als „Spezialversand für Artikel ohne Jugendfreigabe“ versendet und sich an damit an die Gesetze gehalten hat. Damit wäre der Paketdienst schuld, der die Artikel ohne Altersnachweis an dich ausgeliefert hat. Er hätte sich strafbar gemacht.

  • Her sagt:

    Hallo,
    Ich wollte fragen, wie es mit den entstandenen Kosten dadurch aussieht? Die Lieferkosten + Aufwandskosten vom Lieferanten müssen doch auch irgendwie beglichen werden, wenn die Bestellung zurückgeschickt wird.
    Außerdem ist es Urkundenfälschung, wenn man ein falsches Geburtsdatum angibt. Wie sieht es also mit der Rechtslage aus?

    Mfg. Her

    • admin sagt:

      Hallo,

      wenn das Game direkt von Amazon – und nicht von einem Drittanbieter – verkauft wurde, bekäme der Besteller den vollen Kaufpreis inkl. Versandkosten zurück. Der Verkufer bliebe auf seinen Unkosten sitzen. Nach meiner Einschätzung ist es keine Urkundenfälschung, wenn man sich bei der Anmeldung für ein Online-Kaufhaus älter macht, also das Geburtsdatum fälscht. So ein Anmeldeformular ist nämlich keine Urkunde. Nützen würde das allerdings nichts, weil der Postbote den Ausweis vom Käufer sehen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige