Geld sparen beim Kauf von Zeitungen und Zeitschriften

Zeitungen und Zeitschriften so günstig wie möglich kaufen

Alle die regelmäßig eine bestimmte Zeitung am Kiosk kaufen, können durch eine besondere Form des Abonnements eine Menge Geld einsparen. Ich möchte euch das ein Mal an einem konkreten Beispiel erläutern.
Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ kostet zurzeit 4,20 € am Kiosk. Beim Einzelkauf sind das pro Jahr 222,60 €. Wer den Spiegel ganz regulär beim Verlag abonniert, muss 209,00 € jährlich bezahlen. Die kleine Einsparung ist zu vernachlässigen. Es gibt aber die Möglichkeit ein Spiegel-Abo über den Leserservice der Deutschen Post abzuschließen – und damit kann man richtig Geld sparen.

Zeitungen günstiger abonnieren – So wird’s gemacht

Die Deutsche Post Leserservice bietet alle gängigen Zeitschriften und Zeitungen als Prämien-Abonnement. Das bedeutet konkret: Jeder neue Abonnent kann sich über einen Werber satte Geld- oder Sachprämien sichern. Ausdrücklich erlaubt ist die Anwerbung durch Freunde oder Familienmitglieder – und diesen müssen NICHT selbst Abonnenten sein.
In der Praxis kann das so ablaufen: Ein Familienangehöriger wirbt euch für ein einjähriges Spiegel-Abo und bekommt dafür eine Geldprämie über 70,00 €. Wie ihr die Prämie anschließend aufteilt, bleibt allein euch überlassen. Durch das Prämien-Abo des Deutsche Post Leserservice könnt ihr den Spiegel unterm Strich sogar um satte 83,00 € günstiger beziehen! Statt 222,60 € jährlich am Kiosk auszugeben, zahlt ihr nur den regulären Abo-Preis von 209,00 €. Abzüglich der Barprämie von 70,00 €, kostet euch der ganze Bezug nur noch 139,00 € im Jahr!
Das lohnt sich wirklich, 83,00 € weniger bezahlen und dafür kommt Der Spiegel auch noch regelmäßig und pünktlich frei Haus.

Der Deutsche Post Leserservice ist ein seriöser Partner

Hinter den Prämien-Abonnements steht die Deutsche Post als großes und seriöses Unternehmen. Das ganze Angebot ist legal und absolut nicht mit den windigen Drückerkolonnen zu vergleichen, die einem an der Haustür teure Abos verkaufen wollen.
Ein Prämien-Abo hat eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten und kann vier Wochen vor Ablauf der Frist problemlos gekündigt werden. Niemand muss befürchtet in einen endlose Abo-Falle zu geraten.

Alle gängigen Zeitungen und Zeitschriften als lukratives Prämienabo verfügbar

Der Deutsche Post Leserservice bietet nahezu alle gängigen Titel im günstigen Prämien- Abonnement an.
Teenies können beispielsweise die „Bravo“ günstiger abonnieren und so etwas Taschengeld sparen. Für die Damen gibt es die bunte Palette der Lifestyle und Mode-Titel und für Männer alle Zeitungen aus dem Bereich Auto & Motor und Sport. Die beliebten Fernsehzeitschriften sind ebenso im Angebot zu finden, wie die großen Tageszeitungen. Das Prämien-Abonnement bietet jedem Leser die Möglichkeit bares Geld zu sparen, das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Eine Antwort auf Geld sparen beim Kauf von Zeitungen und Zeitschriften

  • Sparfuchs sagt:

    Hört sich nicht schlecht an, aber mal ehrlich, wer möchte schon gern irgendwelche Abos am Hals haben, wenn ich Zeit zum Lesen haben, kauf ich mir eine Zeitschrift, ansonsten lass ich es bleiben und spare somit mehr.

    ABer gut, das ist nur meine Meinung, es gibt bestimmt Vielleser für die das besonders lukrativ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share Button
weitere Interessante Beiträge
Anzeige