6 Comments

  1. Nikolai
    14. Dezember 2016 @ 16:46

    Hallo als interessierter Bienenfreund und Hobbygärtner habe ich gesehen das die „Fetthenne“ eine auch sehr gern besuchte Pflanze ist und bei Bienen der hit ist …gleiches auch bei Lavendel
    Gruß

    Reply

    • admin
      15. Dezember 2016 @ 00:41

      Hallo Nikolai, die Fetthenne gehört wirklich auf die Liste, die ich auch noch erweitern möchte. Der Lavendel ist zwar eine beliebte Nektarpflanze, aber nach meinen Erfahrung etwas zu empfinlich um ihn als „anspruchslos“ zu bezeichnen. Im Winter friert er häufiger kaputt.

      Reply

  2. Brigitte Roser
    29. August 2017 @ 13:59

    Danke schön für diese Liste, sie ist sehr hilfreich, wenn man daran geht, einen Garten oder eine andere Fläche bienenfreundlich zu gestalten! In meinem Fall ist das Moment „anspruchslos“ besonders wichtig, weil es sich um eine Fläche an einem See handelt, die keine große Pflege haben wird..
    Also- danke!

    Reply

    • admin
      30. August 2017 @ 02:04

      Hallo Brigitte, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich würde die Liste gerne noch erweitern, habe aber leider zu wenig Zeit. Sollte sich das ändern, wirst du hier noch mehr anspruchlose Nektarpflanzen für Bienen und Hummeln finden 🙂

      Reply

  3. Ingrid
    7. Oktober 2019 @ 12:01

    Hallo admin,
    beim Lavendel kommt es meiner Erfahrung nach auf die Sorte an. Der normale Lavendel (augustifolia) ist meiner Erfahrung nach sehr robust und winterhart. Er sollte nur nicht nass stehen und regelmäßig geschnitten werden. Und er blüht eben sehr lange uns ist sehr beliebt bei den Bienen und Hummeln.

    Reply

  4. Steffi
    26. April 2020 @ 21:02

    Hallo Admin, ich hätte einige Ergänzungen der Liste:

    Goldruten stehen bei Schwebfliegen hoch im Kurs, entweder die einheimische Art oder die zahmen Gartenformen der Amerikanischen Goldrute . Die Wildform der amerikanischen Art ist dagegen invasiv und muss unbedingt am Versamen gehindert werden.

    Schnittknoblauch, auch ein Renner bei Schwebfliegen

    Wasserdost: der Renner bei Hummeln, Wildbienen, Schmetterlingen…

    Agastache rugosa (Hummeln, Schmetterlinge)

    Sämtliche Glockenblumen (wichtig für Wildbienen)

    Wollziest (Hummeln, Bienen)

    Salbei-Arten, z. B. Salvia nemorosa, S. pratensis…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.