Erfahrungsbericht – Guter und günstiger Latzug für unter 100 Euro

Positive Bewertung für einen No-Name Seilzug-Latzug von Amazon

Ich habe mir kürzlich einen Latzugturm bei Amazon gekauft und möchte euch hier eine ehrliche und detaillierte Produktbewertung an die Hand geben. Meine Bewertung dürfte für einige Konsumenten interessant sein, da das Produkt bisher auf Amazon noch nicht bewertet wurde. Dort werden scheinbar vor allem andere Latzugtürme verkauft, die 20-30 Euro mehr kosten, als das Produkt, für das ich mich entschieden habe. Hier findet ihr meinen Latzug und so steht er bei mir zu Hause:
Guter Latzug unter 100 Euro

Bestellung und Lieferung

Ich habe den Latzugturm am 28. September 2015 über Amazon bei der FDS GmbH bestellt und am 6. Oktober wurde die Ware zugestellt. Die Sendung kam als DHL-Sperrgut und war sehr gut verpackt.

Der erste Eindruck vom Latzugturm

Mein erster Eindruck nach dem Öffnen des Pakets: Die Qualität der Ware entspricht wohl dem vergleichsweise sehr günstigen Preis (knapp 88 Euro). Hoffentlich habe ich da nicht am falschen Ende gespart. Der sehr penetrante chemische Geruch alle Gummi- und Schaumstoffteile lässt auch nichts Gutes erahnen.

Aufbau der Latzugmaschine

Für den gesamten Aufbau habe ich ca. 35 Minuten gebraucht. Der Bausatz war komplett, es hat nicht eine Schraube gefehlt. Alle Teile waren exakt aufeinander abgestimmt und passten problemlos zusammen. Die Aufbauanleitung (auf deutsch) besteht im Wesentlichen aus zwei großen Skizzen, auf denen man gut sehen kann, welche Teile wo hingehören. Den Aufbau nach Plan würde ich jedem Laien zutrauen. Zunächst habe ich alle Teile lose zusammengesteckt, das wirkte noch sehr instabil und wackelig. Dieses Klappergerüst soll eine Belastung von bis zu 180 Kilo aushalten? Naja, gut, dass ich mit viel weniger Gewicht trainieren werde. Mit dem Eindrehen der massiven Schrauben hat die Konstruktion aber eine ganz erstaunliche Stabilität gewonnen, damit hätte ich nach dem schlechten ersten Eindruck wirklich nicht gerechnet. Nachdem Aufbau wirkt der Latzugturm wirklich massiv und stabil, in dem Zustand würde ich ihm tatsächlich 180 Kilo Belastung zutrauen!
Für die Montage benötigt ihr eine Ratsche mit 8er Nuss und eine zweite 8er Nuss zum Fixieren der Kontermutter, sonst dreht die sich beim Festschrauben einfach mit. Das Werkzeug gehört nicht zum Lieferumfang. Die Schrauberei macht den großteil der Aufbauzeit aus.

Maße Latzug

Der Latzugturm misst vom Boden bis zum höchsten Punkt (die Seilzugrolle) exakt 194,7 cm. Durch Entfernung der Gummifüße lässt sich die Gesamthöhe um einen halben Zentimeter reduzieren. Das dürfte für alle interessant sein, die das Gerät in einem Keller mit niedriger Decke aufstellen wollen.
Die Zugstange hat eine Breite von 97 cm und die Höhe vom Boden bis zum Griff der Zugstange beträgt 167 cm. Die Stange zur Aufnahme der Trainingsgewichte hat einen Durchmesser von 2,5 cm. Durch Aufsatz des Adapters steigt der Durchmesser auf 5,0 cm

Training mit dem Latzug – So lief es in der Praxis

Gewicht Stange Latzugturm

Ich habe mir den Latzugturm gekauft um meine Schulter- und Rückenmuskulatur zu kräftigen, ich erhoffe mir davon eine Linderung meiner Rückenschmerzen. Für den Start habe ich 8 Kilo Gewicht aufgelegt, die nötigen Hantelscheiben habe ich einfach von meiner alten Hantel genommen. Der Latzugturm selbst wird ohne Gewichte ausgeliefert. Das Gerät kann Scheiben mit einem Mittellochdurchmesser von 25mm und 50mm aufnehmen. Für letzte verfügt es über einen passenden Adapter. Die Gewichte sind durch die beiliegenden Metallklammern fixierbar.
Nach ein paar Zügen an der breiten Stange hat mich das Gerät überzeugt. Die Konstruktion steht sicher und fest und das gummiummantelte Stahlseil gleitet sicher über die stabilen Rollen. Das Material ist definitiv kein Billigschrott – eine wirklich positive Überraschung. Schon nach ein paar Minuten Training habe ich gemerkt, wie die Muskeln im Rücken,- Schulter- und Armbereich arbeiten – genau so soll es sein. Was mich stört: Beim Auf und Ab der Gewichte gibt es Schleifgeräusche am hinteren Stahlpfosten. Außerdem ist der Sitz mit dem Maßen 20x 30 cm viel zu klein. Für mich reicht er aus aber für übergewichtige Personen wäre auf Dauer sicher zu unbequem.

Fazit zum Latzug der FDS GmbH
Latzug Rolle
Der No-Name-Latzug der FDS GmbH war eine wirklich positive Überraschung. Für unter 100 Euro habe ich hier ein robustes Rückentrainingsgerät bekommen an dem ich noch lange Spaß haben werde. Die Metallteile sind mit einer widerstandsfähigen und leicht zu reinigenden Pulverbeschichtung überzogen. Ich bin beim Aufbau mehrfach mit dem Werkzeug gegen die Stahlkonstruktion gedonnert ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen. Erfreulich auch die gute Qualität der Rollen. Sie bestehen aus Hartplastik, verursachen keine Geräusche bei den Übungen und werden meines Erachtens länger halten als nötig. Ähnliches gilt auch für das Stahlseil, dem ich die maximale Gewichtsbelastung von 180 Kilo auch zutraue. Die Möglichkeit, verschieden große Hantelscheiben aufzunehmen ist sicher auch ein Vorteil. Meine passen eigentlich nicht auf die Stange, haben dank der Metallklammern aber trotzdem gehalten. Wer noch Hantelscheiben hat, wird für den Latzug keine neuen kaufen müssen, selbst wenn sie nicht den gängigen Mittellochdurchmesser von 25mm bzw. 50 mm aufweisen.

Was mir nicht gefallen hat: Der unheimlich penetrante und giftige Gestank aller Gummi- und Kunststoffteile. Die habe ich zunächst für ein paar Tage auf dem Balkon liegen lassen, dann war er verflogen. Der Sitz ist nicht nur zu schmal sondern auch extrem billig. Die Holzplatte mit dem aufgetackerten Kunstleder habe ich gleich entfernt und durch einen Stuhl ersetzt. Das funktioniert einwandfrei. Die ständigen Schleifgeräusche beim Auf und Abgleiten der Gewichte sind ebenfalls ein Manko. Ich werde versuchen sie durch etwas Schmierfett zu reduzieren.
Insgesamt überwiegen die Vorteile aber klar die Nachteile des Geräts, weshalb ich hiermit eine klare Kaufempfehlung ausspreche. Es funktioniert, macht einfach was es soll und wird nach Lage der Dinge nicht so schnell kaputt gehen. Mehr kann auch ein wesentlich teurerer Latzugturm nicht bieten. Deshalb ist dieses günstige Modell eine echte Alternative für preisbewusste Käufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share Button
weitere Interessante Beiträge
Anzeige